Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

Malteser Einkaufsdienst während der Corona-Pandemie

|

30. März 2020

Drucken

Für besonders schutzbedürftige ältere und kranke Menschen ist es in diesen Tagen angesichts einer möglichen Infektionsgefahr durch das Coronavirus nicht ratsam, einkaufen zu gehen.

Ältere Menschen (ab 65 Jahren) und/oder Menschen mit einer Vorerkrankung (Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, der Leber und der Niere sowie Krebserkrankungen und Immunschwäche), die ein höheres Risiko für einen schweren krankheitsverlauf haben, können sich beim Malteser Hilfsdienst melden.

Wir stellen während der Pandemie für diese Menschen einen kostenlosen Einkaufsservice für die Grundversorgung zur Verfügung.

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr unter: 030 – 348 003 300

– Einkaufsliste (Lebensmittel, Sanitätsbedarf, Medikamente, Tiernahrung) telefonisch durchgeben und ehrenamtliche Malteserbringen die Einkäufe zu Ihnen nach Hause.

– Wir kaufen in haushaltsüblichen Mengen (max. 15 Artikel)

– Marken – und Supermarktwünsche können nicht erfüllt werden (wir kaufen im nahegelegensten Supermarkt, Produktmarkenwünsche können nicht erfüllt werden). Papiertragetaschen werden zugekauft.

– Auf Allergien und Unverträglichkeiten nehmen wir Rücksicht.

– Wir beachten die Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts (RKI).

– Eine Begleitung zum Einkaufen ist nicht möglich.

– Einkauf und Lieferung am selben Tag kann nicht garantiert werden.

– Die Lieferung der Waren kündigen wir ihnen telefonisch an. Bitte Einkaufsbetrag möglichst passgenau in bar bereithalten.

Wir möchten Ihnen dabei helfen, sich und andere schützen und zuhause zu bleiben – wir freuen uns auf ihren Anruf.

Quelle: Malteser Hilfsdienst e.V. im Erzbistum Berlin

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Ich pflege gern – aber geht’s auch leichter? Lichtenberger Gespräche an Kaffeetischen

24. Mai 2022

Geht es Ihnen auch so? Lassen Sie uns ins Gespräch kommen und voneinander lernen. Am 15. Juni 2022 in der Zeit von 10.00 bis 13.30 Uhr im KEH Evangelisches Krankenhaus ...

Weiterlesen
Öffnung der Altenhilfe für LSBTIQ*

21. Dezember 2021

Warum braucht es eine Öffnung der Altenhilfe für queere Senior*innen? Der 90-sekündige Animationsfilm erscheint direkt auf der Startseite der Homepage http://www.queer-im-alter.awo.org und gibt auf anschauliche Weise eine kompakte Antwort auf ...

Weiterlesen
Den Verlauf einer Demenz mildern – Praxistipps für Angehörige

29. Oktober 2021

Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hält auf seinem Präventionsportal Praxistipps für Angehörige bereit. Dort wird erklärt wie man Menschen mit Demenz passend unterstützen und den Krankheitsverlauf zum ...

Weiterlesen
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner