Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

„JunInklusion“ in Lichtenberg

|

24. Mai 2023

Drucken

Der Juni 2023 steht in Lichtenberg im Zeichen der Inklusion. Mit der 4. Lichtenberger Inklusionswoche vom 1. bis zum 12. Juni 2023 schaffen inklusionsorientierte Träger und das Bezirksamt 25 Gelegenheiten für ein Zusammenkommen und Kennenlernen. Darüber hinaus nimmt der Bezirk Lichtenberg am „Host Town Program“ der Special Olympics Weltspiele teil, die im Juni in Berlin stattfinden.

Die Organisatorinnen und Organisatoren sowie Teilnehmenden der 4. Inklusionswoche werben mit ihren Veranstaltungen für eine diskriminierungsfreie Teilhabe aller in allen gesellschaftlichen Bereichen. Das komplette Programm ist im Internet zu finden unter: www.berlin.de/juninklusion-lichtenberg

Bezirksbürgermeister Martin Schaefer (CDU): „Mit großer Vorfreude blicke ich auf den Juni. Mein Wunsch ist, dass das Engagement im Bezirk zu einem nachhaltigen Beitrag zur Inklusion in Lichtenberg führt. Ich bedanke mich besonders bei Daniela Kaup, der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen, für die intensive Vorbereitung der JunInklusion.“

Normalerweise wird die Lichtenberger Inklusionswoche alle zwei Jahre rund um den 5. Mai, den Europäischen Protest- und Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, geplant. Anlässlich des „Host Town“-Programms und der Special Olympics Weltspiele findet die Woche diesmal im Juni statt. Sie wird am Donnerstag, 1. Juni, um 14 Uhr von Bezirksbürgermeister Martin Schaefer im Ratssaal des Rathauses Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 eröffnet.

Den Abschluss der 4. Lichtenberger Inklusionswoche bildet das Rathausparkfest am Montag, 12. Juni von 14.00 bis 19.00 Uhr. Inklusionsorientierte Träger und Vereine bieten Info- und Mitmach-Angebote im Rathauspark an der Möllendorffstraße an. Auch Bully, Fuchsi und Ritter Keule, die Maskottchen beliebter Berliner Sportvereine schauen auf dem Fest vorbei, das musikalisch einiges zu bieten hat: Graf Fidi, Rock-Antrieb, Kapelle Ohrsturz und der Generationenchor FröSi werden die Bühne rocken. Künstler:innen der Jugendkunstschule Lichtenberg gestalten das Trafo-Häuschen neu und im Rathaus sind Führungen durch die Ausstellung „Wir machen Druck!“ im Angebot. Tee und Kaffee gibt es von Ökotopia.

Das Rathausparkfest ist zugleich die Auftaktveranstaltung für das „Host Town“-Programm der Special Olympics. Auf dem Fest können Besucherinnen und Besucher die Delegation der Fidschi-Inseln begrüßen, die an den folgenden drei Tagen gemeinsam mit dem Wohn-Beirat „Wilde Füchse“ der RBO – Inmitten gGmbH, der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen Daniela Kaup und anderen Bezirksvertreterinnen und -vertretern in Lichtenberg unterwegs ist. Am 15. Juni verlässt die Delegation Lichtenberg und bezieht ein zentraleres Hotel in Mitte.

Am Freitag, 16. Juni, findet im Vorfeld der Weltspiele der Fackellauf durch Lichtenberg statt. Unterstützt wird der Fackellauf traditionell von Mitgliedern internationaler Polizeibehörden. Insgesamt werden 120 Läufer:innen aus der ganzen Welt die Fackelträgerinnen und -träger begleiten. Zu der Gruppe gehören auch 20 Läuferinnen und Läufer aus Lichtenberg: Kinder und Jugendliche der Gemeinschaftsschule Grüner Campus Malchow und Mitglieder von Sportvereinen, der Lichtenberger Polizei, der „Wilden Füchse“ sowie Lichtenbergs Bezirksstadträtin Filiz Keküllüoğlu (Bündnis90/Die Grünen). Gegen 15.55 Uhr können Lichtenbergerinnen und Lichtenberger live dabei sein. Die Route des Fackellaufs beginnt im Stadtpark (Nähe Theater an der Parkaue), führt dann über Kielblockstraße, Rutnikstraße, Ruschestraße, Normannenstraße und endet im Rathauspark.

Am Samstag, 17. Juni, beginnen die Special Olympics Weltspiele mit einer Eröffnungsfeier im Berliner Olympiastadion. Madcon präsentieren den offiziellen Games Song und über 300 weitere Künstlerinnen und Künstler werden zu erleben sein. Die 26 Wettkampfsportarten der Weltspiele werden an acht Standorten in und um Berlin ausgetragen.

Am Sonntag, 25. Juni, ab 19.00 Uhr enden die Spiele mit der Abschlussfeier am Brandenburger Tor. Sie wird ein buntes Fest werden – für mehr Anerkennung und Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

Beauftragte für Menschen mit Behinderungen

Telefon: (030) 90296-3517

Bild: © BA Lichtenberg

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Neues „Journal 55+“ kostenfrei erhältlich

24. April 2024

Mit dem Stichwort „Aktiv bleiben!“ startet das neu aufgelegte Journal 55+, das zahlreiche Informationen zu den Themen Gesundheit, Ehrenamt, Freizeit und Kultur beinhaltet. Die Broschüre ist kostenfrei in allen bezirklichen ...

Weiterlesen
Armut?! – Das geht uns alle an!

9. August 2023

Die Bundesregierung erstellt im Auftrag des Deutschen Bundestages in jeder Legislaturperiode einen Armuts- und Reichtumsbericht (ARB). Dieser Bericht dient als Instrument zur Überprüfung politischer Maßnahmen. Ziel des Berichts ist es, ...

Weiterlesen
Bezirksamt Lichtenberg sucht Interessierte für Arbeit im bezirklichen Queer-Beirat

7. Juli 2023

Pressemitteilung: 03.07.2023Für die laufende Wahlperiode sucht das Bezirksamt Lichtenberg bis zum 15. September 2023 interessierte Lichtenbergerinnen und Lichtenberger, die ehrenamtlich im bezirklichen Queer-Beirat mitarbeiten möchten.Der erste Lichtenberger Queer-Beirat wird ein ...

Weiterlesen
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner