Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

Getauftes Lastenrad „Sabrina“ kann kostenfrei ausgeliehen werden

|

30. Juli 2020

Drucken

Pressemitteilung: Dienstag, 28. Juli 2020

Nach erfolgreicher Taufe durch Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und den Bezirksstadtrat Martin Schaefer (CDU) ist das Lastenrad „Sabrina“ nun bereit für die Straßen von Berlin. Interessierte volljährige Bürgerinnen und Bürger können es ohne Gebühr oder Kaution für ein bis drei Tage ausleihen.
Ob für den Familienausflug oder den Wocheneinkauf: Lastenräder sind so populär wie noch nie. Als clevere, umweltfreundliche und platzsparende Alternative zum Auto gehören sie zum Stadtbild dazu. Die Idee des kostenlosen „Sharings“ – also dem „Teilen“ – macht die zwei- oder dreirädrigen Transporter für jeden zugänglich und bietet Neulingen die Möglichkeit, sie auszuprobieren.

Hierzu erklärt Martin Schaefer: „Mit dem neuen Lastenrad ‚Sabrina‘ wird unser Angebot in der Jugendverkehrsschule Baikalstraße weiter ausgebaut. Zusätzlich zur allgemeinen schulischen Radverkehrserziehung können beispielsweise Erwachsene dort auch Fahrräder mit elektrischer Unterstützung (Pedelecs) oder Elektroroller (E-Scooter) einfach mal ausprobieren, bevor sich möglicherweise ein eigenes angeschafft wird. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen: ein effizienter Fahrspaß, der sich lohnt.“

Michael Grunst ergänzt: „Die fLotte-kommunal Lichtenberg wächst immer weiter und das Angebot wird von der Lichtenberger Bevölkerung sehr gut angenommen. Mit der Schaffung von wohnortnahen klimafreundlichen Mobilitätsangeboten möchte der Bezirk Lichtenberg fortschrittliche Initiativen ergreifen, um die Lebensqualität zu erhöhen und die Verkehrsemissionen zu senken. Die Maßnahme trägt dazu bei, die Klimaschutzziele im Land Berlin zu erreichen.“

Interessierte können das Lastenfahrrad für eine private, also nicht gewerbliche, Nutzung reservieren (http://www.flotte-berlin.de). Um das Lastenfahrrad ausgehändigt zu bekommen, muss ein amtliches Personaldokument (Personalausweis oder Reisepass) vorgelegt sowie ein Leihvertrag unterzeichnet werden.

Die Abholung und Rückgabe des Lastenrades „Sabrina“ erfolgt in der Jugendverkehrsschule, Baikalstraße 4, 10319 Berlin, innerhalb der nachfolgend aufgeführten Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:30 Uhr bzw. Samstag 10:30 bis 15:30 Uhr. Weitere Lastenräder und ihre dazugehörigen Ausleihstandorte finden Interessierte unter https://flotte-berlin.de

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) Berlin e.V. ist Kooperationspartner und betreibt im Auftrag der Bezirksämter den Ausleihprozess, betreut die Verleihstationen und koordiniert die Wartung der Räder. Die Finanzierung erfolgt über das Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 des Landes Berlin.

Weitere Informationen
Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Martin Schaefer
Telefon: (030) 90296-4200
E-Mail: martin.schaefer@lichtenberg.berlin.de

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Längere Öffnungszeiten im Mies van der Rohe Haus an den Wochenenden

23. Juli 2020

Pressemitteilung: Donnerstag, 16.Juli 2020 Das Mies van der Rohe Haus in der Lichtenberger Oberseestr. 60 öffnet seine Türen diesen Sommer an neun Wochenenden zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten um weitere ...

Weiterlesen
Spruch der Woche

15. Juni 2020

Die Zeit, sie rennt, läuft uns davon, wir hasten blindlings hinterher. Wollen stets alles alleine schaffen und merken oftmals nicht, das wir uns dabei verlieren. Es tut gut, einmal die ...

Weiterlesen
Einweihung: Gedenktafel erinnert an Nikolai Bersarin

15. Juni 2020

Pressemitteilung: Dienstag, 9. Juni 2020 Mit einer Gedenktafel erinnert der Bezirk Lichtenberg an Nikolai Bersarin, den ersten sowjetischen Stadtkommandanten Berlins nach Kriegende. Die Tafel wird am Dienstag, 16. Juni 2020, ...

Weiterlesen