Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

Schana tova u’metuka: das jüdische Neujahrsfest

|

1. September 2021

Drucken

Pressemitteilung
Montag, 30. August 2021

Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) wünscht allen Lichtenberger Jüdinnen und Juden ein gesundes und glückliches Rosch Ha-Schana. In diesem Jahr wird das jüdische Neujahrfest, welches eines der wichtigsten Feiertage im Judentum ist, von Montagabend, 6. September 2021 bis Mittwochabend, 8. September 2021 gefeiert. Mit dem Fest beginnt nach jüdischer Zeitrechnung das Jahr 5782.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Rosch Ha-Schana ist vor allem ein Fest für die Familie. Die Gemeinschaft kommt zusammen. Insbesondere das letzte Jahr hat uns klargemacht, welch hohes Gut diese Zusammenkünfte im Kreise der Familie, Freundinnen und Freunden und Bekannten doch sind. Ich wünsche allen ein geselliges und fröhliches, lebendiges und glückliches Fest und ein fantastisches neues Jahr – Schana tova u’metuka“ – ein gutes und süßes Jahr!

Zu Rosch Ha-Schana wird in der Synagoge das Schofar, ein Widderhorn, geblasen um an die moralischen Pflichten zu erinnern. Zu Hause gibt es traditionelle Speisen wie „gefillte Fisch“ und Süßes, wie in Honig getränkte Apfelstücke. Sie sollen den Wunsch nach einem „Süßen Jahr“ voller Segen und Fülle zum Ausdruck bringen. Das Verspeisen eines Granatapfels symbolisiert die Hoffnung nach guten Taten im neuen Jahr, die mindestens der Anzahl der Fruchtkerne im Apfel entsprechen.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Antisemitismusbeauftragter
André Wartmann
Telefon: (030) 90296-3323
E-Mail: Andre.Wartmann@lichtenberg.berlin.de
& Antisemitismusbeauftragter@lichtenberg.berlin.de

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Fotowettbewerb 2022 zum Thema „Hinterhöfe & Innenhöfe in Lichtenberg“

14. Juni 2022

Pressemitteilung, Montag, 13. Juni 2022 Auch in diesem Jahr lobt das Bezirksamt Lichtenberg wieder einen Fotowettbewerb aus. Hobbyfotografinnen und -fotografen aus dem Bezirk können ab sofort ihre Beiträge einsenden. 2022 ...

Weiterlesen
Vorschläge für den ersten Lichtenberger „Queer Preis“ gesucht

14. Juni 2022

Pressemitteilung Montag, 13. Juni 2022 Die AG Queer Lichtenberg sucht Kandidat*innen für den ersten Lichtenberger „Queer Preis“. Begründete Vorschläge können bis Sonntag, 31. Juli 2022, an die Diversity- und Queerbeauftragte ...

Weiterlesen
Dokumentarfilm „Nicht mehr nicht mehr leben wollen“ in der Filmreihe IRRSINNIG MENSCHLICH

9. Juni 2022

Pressemitteilung, 9. Juni 2022 In der Filmreihe Irrsinnig Menschlich 2022 ist am 15. Juni 2022 um 17.30 Uhr der Dokumentarfilm „Nicht mehr nicht mehr leben wollen“ im CineMotion Berlin-Hohenschönhausen, Wartenberger ...

Weiterlesen
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner