Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

Raus aus der Krise – kostenloser Kurs für Frauen in schwierigen Situationen

|

30. August 2022

Drucken

Pressemitteilung

Donnerstag, 25. August 2022

Für den Kurs „Raus aus der Krise – Selbstwertgefühl, Körperbewusstsein und Stärke“ im Familienzentrum Fennpfuhl gibt es noch freie Plätze. Der Kurs findet montags, mittwochs und freitags von 10.00-13.00 Uhr statt und richtet sich an erwerbslose Frauen, die sich sich neu orientieren wollen. Vor allem Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen waren oder es noch sind, sind angesprochen. Während der Kurszeiten ist für eine Kinderbetreuung im Familienzentrum Fennpfuhl gesorgt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Michael Grunst, Bezirksbürgermeister und Vorsitzender des Bezirklichen Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit (Die Linke): „Häusliche Gewalt ist eine Straftat und absolut inakzeptabel. Die Corona-Pandemie hat leider zu einer Verschlimmerung der Situation geführt. Die von häuslicher Gewalt Betroffenen sind Frauen und Kinder. Wir hoffen, mit diesem Kurs einige Frauen bei ihrem Weg aus der Krise unterstützen zu können.“

Interessierte können sich ab sofort bei der Kursleiterin Brigitte Boller per Email b.boller@pernaturacura.de anmelden oder weitere Informationen über die Telefonnummer (030) 45 02 61 88 erhalten.

Über die angeleitete und methodengestützte Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper und den eigenen Gefühlen lernen die Teilnehmerinnen neue Wege der Selbstermächtigung. Durch Waldbaden, Meditation, Bewegungsübungen, Kommunikationsspiele und Körperwahrnehmungsübungen basierend auf der Brain Gym-Methode lernen die Teilnehmerinnen, Kraft zu schöpfen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in einem mehrwöchigen Coaching persönliche Gesundheitsthemen aufzuarbeiten. So sollen die Teilnehmerinnen dazu ermutigt werden, eigene Ideen und Strategien für die Lebensgestaltung zu entwerfen und eigenständig neue Schritte zu planen.

Der Kurs wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit (BBWA) gefördert.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

Geschäftsstellenleitung BBWA und EU-Beauftragte

Mareen Mater

Telefon: (030) 90296-8008

E-Mail: mareen.mater@lichtenberg.berlin.de

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Berliner Härtefallfonds Energieschulden

30. Januar 2023

Vermeidung und Aufhebung von Energiesperren für Berliner Haushalte, die wegen der aktuellen Preissprünge auf den Energiemärkten unverschuldet in Not geraten – das ist die Idee hinter dem Berliner Härtefallfonds Energieschulden. ...

Weiterlesen
VielfALT – Fotowettbewerb zum Leben im Alter

30. Januar 2023

Jetzt teilnehmen! Die BAGSO lädt zur Teilnahme am Fotowettbewerb "VielfALT" ein. Gesucht werden Fotografien, die die Vielfalt und die Potenziale älterer Menschen in der heutigen Gesellschaft dokumentieren und stereotype Altersbilder ...

Weiterlesen
Lichtenberger Queere Woche 2023

17. Januar 2023

Pressemitteilung, Montag, 16. Januar 2023 Der Bezirk Lichtenberg veranstaltet als Zeichen gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie im diesem Jahr die die erste „Queere Woche“ innerhalb der Lichtenberger Pride-Weeks vom ...

Weiterlesen
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner