Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

Fotowettbewerb zur Nacht der Politik

|

16. Dezember 2019

Drucken

Wer kennt sie nicht, die Orte die man persönlich am schönsten findet die aber nie im Reiseführer oder im Bildband über Lichtenberg auftauchen? Es sind die verborgenen Schönheiten des Bezirkes. Ob Kunst im Raum, Skulpturen, malerische Ausblicke, naturbelassene Flecken der Erde oder die Schönheit des Alltäglichen, die Lichtenbergerinnen und Lichtenberger kennen ihre ganz persönlichen, magischen Orte.

Anlässlich der “Nacht der Politik 2020” ruft Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) wieder einen Fotowettbewerb aus: “Zeigen Sie uns die verborgenen Schönheiten des Bezirkes und lassen Sie uns teilhaben an ihrem Blick für Lichtenberg. Nehmen Sie uns mit an einem Ort, den kaum jemand kennt, der für Sie aber magisch ist. Mitmachen darf die ganze Welt, es muss sich nur um einen Ort im Bezirk handeln. Denn es zählt nicht wo man herkommt, sondern wo man sein möchte. Ich freu mich über zahlreiche Zusendungen, ob von Hobbyfotografen und -Fotografinnen oder von Profis. Die Fotis müssen nicht aktuell sein, aber die Orte sollte es schon noch geben.

Die ansprechendsten Motive wählt der Bezirksbürgermeister gemeinsam mit den Lichtenberger Stadträtinnen und Stadträten aus. Nach der Jurysitzung werden alle Beiträge im Rahmen der “Nacht der Politik” am Freitag, 6.März 2020, von 17 Uhr bis Mitternacht im Rathaus Lichtenberg ausgestellt. Unter allen Einsendungen unter dem Motto “Verborgenen Schönheiten” werden drei Preisträger oder Preisträgerinnen ermittelt. Der Bezirksbürgermeister wird im Ratssaal die Gewinnerinnen und Gewinner bekanntgeben und Preise überreichen. Das Gewinnerbild wird auch in den Rathausnachrichten veröffentlicht. ZU gewinnen gibt es unter anderem Eintrittskarten für den Tierpark und Kinogutscheine.

Teilnahmebedingungen: Jede teilnehmende Person darf ein Foto in Papierform (mindestens DIN A5) oder ein digitales Bild (mindestens 11x 15 Zentimeter und 300dpi) einreichen. Die Beiträge können im Raum 118 oder 112 im Rathaus Lichtenberg in der Möllendorfstr. 6 in 10367 Berlin persönlich abgegeben oder per E-Mail unter dem Stichwort “Verborgene Schönheiten” an die Pressestelle des Bezirksamtes geschickt werden: pressestelle@lichtenberg.berlin.de

Alle Teilnehmenden erlauben dem Bezirksamt Lichtenberg, die Fotos bei Nennen des Urhebers oder der Urheberin abzudrucken oder anderweitig zu veröffentlichen. Alle Arbeiten müssen folgende Angaben enthalten: Name, Vorname , Alter, Adresse, Telefonnummer, Titel des Werkes. Hinweis: Die eingereichten Fotos werden nicht zurückgeschickt. Einsendeschluss ist Freitag, 21. Februar 2020.

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Ehrenamtliche Naturschutzwächter und Naturschutzwächterinnen gesucht

5. Februar 2021

PressemitteilungDonnerstag, 4. Februar 2021 Das Umwelt- und Naturschutzamt Lichtenberg sucht ehrenamtliche Naturschutzwächter¬innen und Naturschutzwächter. Sie beobachten ihr Gebiet und machen auf Probleme in der Natur aufmerksam, sodass negative Veränderungen abgewendet ...

Weiterlesen
Hotline für Nachbarschaftshilfe geschaltet

29. Januar 2021

PressemitteilungFreitag, 29. Januar 2021 Das Bezirksamt Lichtenberg hat eine Hotline für Menschen geschaltet, die im Zusammenhang mit den Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie Hilfe benötigen, beispielsweise beim Erledigen von Einkäufen oder ...

Weiterlesen
Ehrenamtliche für Nachbarschaftsprojekt in Fennpfuhl gesucht

29. Januar 2021

PressemitteilungDonnerstag, 28. Januar 2021 Für das Projekt „Vom Nebeneinander zum Miteinander – Leben in der Großsiedlung Fennpfuhl“ werden Ehrenamtliche gesucht. Sie sollten möglichst in Fennpfuhl leben, sich gern zu Hauspatinnen ...

Weiterlesen