Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

Ehrenamtliche für Nachbarschaftsprojekt in Fennpfuhl gesucht

|

29. Januar 2021

Drucken

Pressemitteilung
Donnerstag, 28. Januar 2021

Für das Projekt „Vom Nebeneinander zum Miteinander – Leben in der Großsiedlung Fennpfuhl“ werden Ehrenamtliche gesucht. Sie sollten möglichst in Fennpfuhl leben, sich gern zu Hauspatinnen und Hauspaten schulen lassen und regelmäßig zum Austausch treffen wollen. Teilnehmende haben außerdem die Möglichkeit, Ideen und Vorschläge für Aktionen im Kiez einzubringen.

Interessierte melden sich bitte bei:
Projektkoordination „Vom Nebeneinander zum Miteinander“:
RBO – Inmitten gGmbH
Tanja Pohlann
Paul-Junius-Straße. 64A, 10369 Berlin
Telefon: 0152 22551690
E-Mail: pohlann@rbo-inmitten.berlin

Ziel des Projekts ist es, mit weniger aktiven Bewohnerinnen und Bewohner in Fennpfuhl in Kontakt zu treten, sie an bereits bestehende Angebote in der Nachbarschaft heranzuführen und mit ihnen gemeinsam Ideen zu verwirklichen, die ihren Interessen entsprechen. Das können sowohl gemeinsame Hundetreffs, Skatgruppen, musikalische oder künstlerische Aktionen für Groß und Klein oder einfach Nachbarschaftshilfe sein. Dabei sollen neue Kontakte entstehen, das nachbarschaftliche Miteinander gestärkt und die Lebensqualität in der Großsiedlung verbessert werden.

Das Projekt „Vom Nebeneinander zum Miteinander – Leben in der Großsiedlung Fennpfuhl“ gehört seit 01. Januar 2021 zum Programm „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ im Bezirk Lichtenberg. Die Projektidee wurde 2019 durch den Lichtenberger Gesundheitsbeirat entwickelt und mit dem Pilotprojekt „Das Hochkantdorf lebendig machen“ erprobt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Programmwebsite: https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/auf-einen-blick/buergerservice/gemeinwesen/artikel.1030458.php

Weitere Informationen:
Programmkoordination „Stärkung Berliner Großsiedlungen“
OE Sozialraumorientierte Planungskoordination
Julia Förster
Telefon: (030) 90296-3355
E-Mail: julia.foerster@lichtenberg.berlin.de

OE Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination des öffentlichen Gesundheitsdienstes, Koordinatorin für Gesundheitsförderung und Prävention
Miriam Boger
Telefon: (030) 90296-4514
E-Mail: miriam.boger@lichtenberg.berlin.de

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Ehrenamtliche Richter:innen für das Verwaltungsgericht Berlin (Amtsperiode 2024 bis 2028) gesucht

8. September 2022

Pressemitteilung Montag, 05. September 2022 Die Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin ist aufgerufen, eine Vorschlagsliste für die Neuwahl zu ehrenamtlichen Richterinnen und Richtern bei dem Verwaltungsgericht Berlin für die Amtsperiode vom ...

Weiterlesen
Lichtenberg putzt (sich) – Herbstputz 2022

11. August 2022

Vom 09. bis zum 18. September 2022 soll in Lichtenberg wieder geputzt werden. Im Rahmen der Freiwilligentage sind alle interessierten Lichtenbergerinnen und Lichtenberger aufgerufen, ihren Bezirk beim Herbstputz 2022 zu ...

Weiterlesen
Vorschläge für den ersten Lichtenberger „Queer Preis“ gesucht

14. Juni 2022

Pressemitteilung Montag, 13. Juni 2022 Die AG Queer Lichtenberg sucht Kandidat*innen für den ersten Lichtenberger „Queer Preis“. Begründete Vorschläge können bis Sonntag, 31. Juli 2022, an die Diversity- und Queerbeauftragte ...

Weiterlesen
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner