Sich anmelden

Loggen Sie sich bitte ein.

Digitales Wissen für Ältere: Infomobil „Digitaler Engel“ kommt nach Lichtenberg

|

18. Januar 2022

Drucken

Pressemitteilung
Donnerstag, 13. Januar 2022

Das Infomobil „Digitaler Engel“ von Deutschland sicher im Netz e.V., macht heute am 18. Januar 2022 digital in Lichtenberg Station. Von 15.00 bis 16.30 Uhr wird es in der Videokonferenz „Smartphone und Tablet Grundlagen“ viel Wissenswertes rund um digitale Themen zu erfahren geben. Interessierte Lichtenbergerinnen und Lichtenberger können kostenlos und ohne Anmeldung teilnehmen unter: https://smex-ctp.trendmicro.com:443/wis/clicktime/v1/query?url=https%3a%2f%2fwww.digitaler%2dengel.org%2fstationen%2fonline%2dberlin%2dlichtenberg%2dsmartphone%2dund%2dtablet%2dgrundlagen&umid=ec52e1be-35f6-4849-a2ad-794590e9f968&auth=64272774a3767274ef92c4501bfe3295ad31287b-977efb1a7b33cc5bb6d6983df8989b9c826b92f6.

Informationen zu weiteren Online-Veranstaltungen gibt es unter https://smex-ctp.trendmicro.com:443/wis/clicktime/v1/query?url=https%3a%2f%2fwww.digitaler%2dengel.org%2fstationen%2f&umid=ec52e1be-35f6-4849-a2ad-794590e9f968&auth=64272774a3767274ef92c4501bfe3295ad31287b-b0be94a7b732dd5fb801c9fcc99ec9f6e90ceb49 oder bei dem Team der offenen Altenhilfe in Lichtenberg. Expertinnen und Experten beraten ältere Menschen bei der sicheren Nutzung digitaler Anwendungen und klären im persönlichen Gespräch individuelle Fragen. In Kooperation mit lokalen Partnerinnen und Partnern der Seniorenarbeit sind sie im Rahmen von Workshops aktiv und machen auf örtliche Weiterbildungsmöglichkeiten aufmerksam. Unter https://smex-ctp.trendmicro.com:443/wis/clicktime/v1/query?url=www.digitaler%2dengel.org&umid=ec52e1be-35f6-4849-a2ad-794590e9f968&auth=64272774a3767274ef92c4501bfe3295ad31287b-c1dde471e809b48f1e86d2bd84023e63b7e7aff2 präsentieren Expertinnen und Experten des Vereins ‚Deutschland sicher im Netz e.V.‘ außerdem Erklärvideos zu Digitalisierungsthemen. In den Videos wird die sichere Nutzung digitaler Inhalte und Instrumente im Alltag vorgestellt.

Das Projekt „Digitaler Engel“ ist Bestandteil der Umsetzungsstrategie der Bundesregierung zur Gestaltung des digitalen Wandels und wird vom Verein „Deutschland sicher im Netz e.V.“ (DsiN) – http://www.sicher-im-netz.de – mit Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend umgesetzt.

Kevin Hönicke (SPD), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bürgerdienste und Arbeit sowie Soziales: „Digitalisierung, sicheres Surfen und Social Media sind inzwischen Themen, die für viele Menschen interessant sind, unabhängig vom Alter. Unser Ansatz bleibt es weiter, durch eine bessere Digitalisierung das selbstbestimmte Leben von Seniorinnen und Senioren zu fördern. Daher freue ich mich über den Besuch des Digitalen Engels.

Weitere Informationen:
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Amt für Soziales, Fachbereich II
Koordinatorin der offenen Altenarbeit
Hanna Aalders
Telefon: (030) 90296-8332
E-Mail: Hanna.Aalders@lichtenberg.berlin.de

Zurück zur übersicht

Weitere Artikel zum Thema

Altersarmut: Scham und Angst im Rentenalter

7. Juni 2024

Ein Beitrag vom Anja Nehls (Deutschlandfunk) Viele ältere Menschen gehen (wieder) arbeiten, um die Rente aufzubessern. Sie sparen beim Einkaufen, haben Angst, die Wohnung zu verlieren und das Stück beim ...

Weiterlesen
in.kontakt – eine App für pflegende Angehörige

16. Mai 2024

Pflegende Angehörige fühlen sich in der Pflege oftmals allein gelassen und isoliert. Aus diesem Grund hat der Bundesverband wir pflegen e.V. die App in.kontakt entwickelt. Die App ermöglicht pflegenden Angehörigen ...

Weiterlesen
Featured Video Play Icon
Woche der pflegenden Angehörigen 2024

26. April 2024

"Aus dem Schatten ins Rampenlicht!" bleibt eine wichtige Devise der "Woche der pflegenden Angehörigen", die auch in diesem Jahr nichts an Aktualität eingebüßt hat. Jahre der Pandemie, Pflegekräftemangel, Preissteigerungen auf ...

Weiterlesen
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner